Aktuelle Meldungen

TV Reportage "Flucht in die Romantik"

Das Erste zeigt am Montag, 2. September 2019, um 00:30 Uhr eine Reportage über den geheimnisvollen Ort Schloss Neuschwanstein - „Flucht in die Romantik". Anlässlich des Baubeginns vor 150 Jahren, am 5. September 1869, porträtiert Oliver Halmburger Neuschwanstein in der Reihe „Geheimnisvolle Orte“ anhand von unbekannten Fotos vom Bauvorhaben, von Tagebucheinträgen Ludwigs und von Beschreibungen des Dorfchronisten.
Bereits um 21:00 Uhr sendet am Montag, 2. September 2019, das Bayerische Fernsehen in seiner Sendereihe „Bayern erleben“ den Film „Neuschwanstein - vom Mythos zur Marke“. Ein Jahr lang wurden hier Menschen begleitet, die für das Schloss leben: Schlossführer, Souvenirhändler, Restauratoren, die nachts das Schloss ganz für sich alleine haben. „Geheimnisvolles Neuschwanstein“ wird in ARD-alpha am 6. September 2019, um 20:15 Uhr wiederholt.

TV Reportage "Flucht in die Romantik"

Der Forggensee - ein Freizeitjuwel

Der Forggensee ist Deutschlands größter Stausee und der fünftgrößte See Bayerns. Das Panorama aus den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau sowie der grünen Hügellandschaft und den Bergmassiven des Ammergebirges ist einzigartig. Er ist ein Paradies für alle Wassersportler. Segeln, surfen, rudern, paddeln, Boot fahren - auf dem Wasser ist Platz genug. Die Städtische Forggensee-Schifffahrt durchkreuzt im Linienverkehr täglich die Fluten und bietet Sonderfahrten für Gruppen an. Den Fahrplan der Forggenseeschifffahrt finden Sie hier. Das Ufer ist weitestgehend unverbaut und vielerorts frei zugänglich. Auf reizvollen Wegen, teils in unmittelbarer Ufernähe, lässt sich der See mit dem Fahrrad auf der 32 km langen Forggenseeradrunde umrunden. 

Der Forggensee - ein Freizeitjuwel

Schwangau Info - August 2019

Titelseite des Magazins Schwangau Info In der August-Ausgabe unseres Magazins "Schwangau Info" finden Sie alle Veranstaltungshinweise, Freizeittips, viele Hintergrundinformationen und Geschichtliches über Schwangau:

Sommerfeste der Vereine, Kunsthandwerkermarkt, Schaulaufen der Haflinger, der Löwenmarsch u. v. m.

Schwangau Info - August 2019

Restaurierungsarbeiten im Sängersaal von Schloss Neuschwanstein

Es ist bisher die größte und umfassendste Restaurierung der Bayerischen Schlösserverwaltung. Die Arbeiten haben im Frühjahr 2017 begonnen und werden voraussichtlich bis 2022 andauern. 
Der Sängersaal ist momentan zur Hälfte eingerüstet. Ein Teil des Gerüsts ist mit einem halbtransparenten, bedruckten Screen versehen. Dies ermöglicht den Besuchern, einen spannenden und interessanten Blick hinter die Kulissen der laufenden Restaurierungsarbeiten zu erhalten.
Die Räumlichkeiten sind während der Führung dennoch alle zugänglich.

Restaurierungsarbeiten im Sängersaal von Schloss Neuschwanstein